Navigation überspringen

Unsere kardiologischen Leistungen in Passau – Diagnose, Behandlung, Kontrolle von Herzschrittmacher/Defibrillatoren

Kontakt zu uns

Unsere Facharztpraxis für Kardiologie in Passau bietet Ihnen ein breites Spektrum an Diagnose- & Behandlungsmöglichkeiten  kardiologischer Erkrankungen. Zudem arbeiten wir regional und überregional mit verschiedenen Ärztezentren, Kliniken, Universitätskliniken und Facharztpraxen zusammen, um ein breites Therapiespektrum  anbieten zu können.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

Folgende Erkrankungen werden in unserer Praxis schwerpunktmäßig behandelt:

  • Bluthochdruck

  • Herzerkrankungen wie KHK, Herzklappenerkrankungen & Herzschwäche

  • Nachsorge & Kontrolle nach Herzoperationen & Interventionen

  • Nachsorge bei Herzschrittmachern, ICD- & CRT-Systemen sowie Eventrekordern

  • Abklärung von Brustschmerzen

  • Abklärung von Kurzatmigkeit

  • Screening auf Verengung der Halsgefäße

  • Prävention von atherosklerotischen Gefäßerkrankungen

Von kleineren Kreislaufproblemen bis hin zu schwerwiegenden Herzrhythmusstörungen können wir Sie genaustens untersuchen und die geeignete Therapie für Ihre Situation einleiten.

Unsere kardiologischen Leistungen & Behandlungen

Mit modernster Technik und fundiertem Fachwissen können wir verschiedene Erkrankungen und Probleme von Herz und Kreislauf schnell und unkompliziert diagnostizieren. Übliche Diagnoseverfahren sind unter anderem:

  • Anamnese & körperliche Untersuchung Unter Anamnese versteht man das Gespräch mit den Patienten. Dabei werden die Symptome und Probleme geschildert sowie Fragen über ähnliche Probleme in der Familie gestellt, um beispielsweise eine genetische Ursache ausschließen zu können.

  • Ruhe-EKG Das Ruhe-EKG misst die Herzfrequenz und andere Parameter. Es liefert einen wichtigen Beitrag zur Diagnosefindung, insbesondere bei koronarer Herzerkrankung und Herzrhythmusstörungen.

  • Ergometrie (Belastungs-EKG) Die Ergometrie ist ein Fahrrad-Test, bei dem die Herzfrequenz des Patienten durch körperliche Anstrengung erhöht wird. So können eine nicht ausreichende Pumpleistung und andere Probleme, die während körperlicher Belastung auftreten diagnostiziert werden.

  • Langzeit-EKG (24 Stunden Aufzeichnung) Beim Langzeit-EKG werden Elektroden auf der Haut fixiert, der Patient trägt es 24 Stunden, dabei wird das fortlaufende EKG erfasst. Mithilfe eines Computers wertet der Arzt die Daten aus. Das Langzeit-EKG erlaubt uns Herzrhythmusstörungen zu diagnostizieren, die nur gelegentlich auftreten.

  • Langzeit-Blutdruckmessung (24 Stunden Aufzeichnung) Der Blutdruck unterliegt starken Schwankungen. Oft ist es schwierig zu unterscheiden, ob bei einem Patienten ein sogenannter "Praxishochdruck" vorliegt oder ob es sich um eine therapiebedürftige Hochdruckerkrankung handelt. Gelegentlich muss auch der Erfolg einer neuen Blutdrucktherapie oder einer Therapieänderung überprüft werden.

  • Echokardiografie mit Farbduplex und Gewebedoppler Die Echokardiografie oder Ultraschalluntersuchung des Herzens als bildgebendes Verfahren ist die wesentliche Basisuntersuchung des Kardiologen, um die genaue Struktur des Herzens (Größe, Volumen der Herzkammern, Herzklappen und Schlagadern) zu überprüfen und zu vermessen. Neben einem hochwertigem Ultraschallgerät spielt die Expertise des Untersuchers eine entscheidende Rolle.

  • Stress-Echokardiografie Die Stress-Echokardiografie erlaubt uns Fehlfunktionen der Herztätigkeit während körperlicher Belastung sichtbar zu machen. Anlass zur Untersuchung können unklare Brustschmerzen oder im Vorfeld diagnostizierte EKG-Veränderungen unter Belastung sein.

  • Duplexsonografie der Halsgefäße Die Duplexsonografie der Halsgefäße nutzt Ultraschall, um die Durchblutung zu messen. Mit Ultraschall kann die Fließrichtung sowie die Geschwindigkeit des Blutflusses genau bestimmt werden. So lassen sich zum Beispiel Verengungen der Gefäße und Ablagerungen in der Gefäßwand leicht erkennen.

  • Nachsorge / Kontrollen von Herzschrittmachern, AICD, CRT-Systemen & implantierten Eventrekordern Wir führen regelmäßige Kontrollen und Funktionsprüfungen von Herzschrittmachern durch und stellen somit sicher, dass die Geräte über ihre gesamte Laufzeit einwandfrei funktionieren. Sowohl der Batteriezustand als auch die Funktionsweise der Sonden werden überprüft. Aus dem Datenspeicher der Geräte können ferner Herzrhythmusstörungen ausgelesen werden.

  • Laboruntersuchungen in Kooperation mit MVZ Labor Passau Mit Unterstützung des MVZ Labors Passau führen wir Laboruntersuchungen durch. Die erhobenen Labordaten unterstützen uns bei der Diagnosefindung , sie erlauben uns beispielsweise die Risikobeurteilung hinsichtlich des Auftretens schwerer kardiovaskulärer Ereignisse. Insbesondere bei akuten Brustschmerzen können Laborschnelltests diagnostisch wegweisend sein.

Icon Telefonhörer

Haben Sie Fragen zu unseren Behandlungsmöglichkeiten oder möchten gerne einen Termin vereinbaren? Rufen Sie uns gerne direkt an.

0851 7565783